Ghostwriter für Doktorarbeit Sprachwissenschaft

Doktorarbeit in Sprachwissenschaft schreiben lassen

Die Sprachwissenschaft hat die wissenschaftliche Beschäftigung mit Sprache als Gegenstand. Dies gilt für die Beschäftigung mit der Sprache allgemein und mit einzelnen Sprachen. Dabei geht es um die Strukturen und um die Funktion von Sprache. Diese werden nicht nur beschrieben, sondern auch erklärt. Dabei werden verschiedene Teildisziplinen unterschieden, wie etwa die kognitive Linguistik, der Spracherwerb, die historische Linguistik und sprachliche Varietäten.

Dabei beschäftigen Sprachwissenschaftler sich mit folgenden Fragestellungen:

  • Was ist Sprache?
  • Wie funktioniert Sprache bzw. wie funktioniert eine bestimmte Sprache?
  • Wie lernen wir Sprache?
  • Warum ist das Fremdsprachenlernen im Erwachsenenalter schwerer als der Erwerb der Muttersprache im Kindesalter?
  • Wie wird Sprache im Gehirn verarbeitet?
  • Wie unterscheidet sich etwa die Sprache des Mittelalters von der Sprache, die wir heute sprechen, und warum?
  • Was haben alle bekannten Sprachen gemeinsam?
  • Was ist eigentlich Sprachverfall? Wird die Sprache immer schlechter? Wenn ja, warum?
  • Gibt es richtiges und gutes bzw. falsches und schlechtes Deutsch? Gibt es Dialekte, wenn ja, welche? 
  • Kann man seine Sprache verlieren? Wenn ja, wie und warum?
  • Gibt es so etwas wie Jugendsprache? Warum spreche ich anders als mein Opa?
  • Reden Frauen wirklich mehr als Männer? Gibt es geschlechtsspezifische Aspekte von Sprache? 

Bereits diese Fragestellungen machen deutlich, dass die Sprachwissenschaft viele verschiedene Fachgebiete tangiert und deshalb in hohem Maße interdisziplinär gearbeitet werden muss. Die Frage, was Sprache eigentlich ist, geht in die Richtung der Philosophie. Außerdem muss die Entwicklung der Menschheit sowie die Entwicklung des einzelnen Menschen beim Spracherwerb mit einbezogen werden. Interessant ist außerdem die Frage, was eigentlich zuerst da war, das Denken oder die Sprache. Von Wittgenstein stammt der Satz „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ Die Inuit beispielsweise haben für das Wort Schnee 14 verschiedene Ausdrücke, während es im Deutschen vielleicht drei sind. In die Frage der Sprachentwicklung muss also auch die Geographie des jeweiligen Raumes mit einbezogen werden. Die Frage, wie Sprache im Gehirn verarbeitet wird, geht in den Bereich der Neurologie. Beim Spracherwerb ist Entwicklungspsychologie wichtig, bei der Frage nach altersspezifischen Fragen die Soziologie. Bei der Frage nach einer unterschiedlichen Ausdrucksweise bei Männern und Frauen ist die Gender-Forschung involviert.

Bereits hier wird erkennbar, dass die Sprachwissenschaft nicht nur die Kenntnis unterschiedlicher Sprachen verlangt, sondern auch Kenntnisse über deren Entwicklung. Außerdem sind eine Vielzahl von anderen Disziplinen in die jeweiligen Forschungsfragen einbezogen: die Psychologie, die Geschichte, die Soziologie, die Neurologie, die Gender-forschung und die Geriatrie. Wer in Sprachwissenschaften promoviert und vorher seinen Bachelor und Master als Zulassungsvoraussetzung vorweisen musste, ist ein Generalist.


So funktioniert acadoo

Ghostwriter für Doktorarbeit in Sprachwissenschaft

Allerdings muss sich der Betreffende bei der Abfassung einer Dissertation in den Sprachwissenschaften auch auf folgende Schwierigkeiten einstellen: Er muss sein Themengebiet genau eingrenzen und erst einmal eine Fragestellung finden, die auch seinen persönlichen Schwerpunkten entspricht. Es genügt hier nicht, nur die Methoden des eigenen Fachs zu kennen, sondern der Doktorand muss sich auch in das methodische Instrumentarium der Nachbardisziplinen einarbeiten, mit denen er sich im Zuge seiner Fragestellung befassen muss.

Wenn es darum geht, den Sprachwandel einer bestimmten Sprache zu untersuchen, dann ist oft auch die Kenntnis der Sprachen nötig, die unmittelbar an das Gebiet grenzen, in dem die zu untersuchende Sprache gesprochen wird. Außerdem muss die Geschichte der jeweiligen Region genau studiert werden, denn länger dauernde Eroberungen können ebenfalls die Sprachentwicklung beeinflusst haben. Unter Umständen muss der Betreffende sich die Kenntnisse in der jeweiligen Sprache erst einmal aneignen. Ist die Fragestellung soziologisch und/oder psychologisch, dann muss eventuell auch mit den Methoden der empirischen Sozialforschung gearbeitet werden. Möglicherweise müssen Sprachwissenschaftler sich hier noch intensiv einarbeiten. Geht es um eine neurologische Fragestellung, dann müssen eventuell Untersuchungen am Kernspint durchgeführt werden. Außerdem muss der betreffende Doktorand in Sprachwissenschaft auch in der Lage sein, die Bilder, die er erhält, zu interpretieren.  Die Promotion in Sprachwissenschaft ist also mit Sicherheit ein hochinteressantes Unternehmen, aber auch eine Herausforderung.

Unsere Ghostwriter von acadoo können unter diesen Umständen folgende Arten von Hilfe leisten:

  • Sie haben ein gutes sprachliches Ausdrucksvermögen.
  • Außerdem sind sie oft Spezialisten in den Sprachen, die auch mit behandelt werden müssen.
  • Muss eine Nachbardisziplin vertieft mit einbezogen werden, können auch unsere Ghostwriter dieser Fachrichtung hinzugezogen werden.
  • Gerade in diesem Fachgebiet dürfte es schwierig sein, eine Fragestellung zu finden und das Thema einzugrenzen. Ghostwriter haben einen größeren Überblick als Doktoranden, weil sie ständig recherchieren und in ihrem Fachgebiet in der Regel auch nicht die erste Doktorarbeit verfassen. Sie können deshalb wertvolle Tipps geben, wenn es darum geht, eine Fragestellung zu finden.
  • Außerdem können sie Hilfen bei der empirischen Arbeit leisten, wenn es darum geht, Fragebögen zu entwerfen und die Daten mit einer Computersoftware auszuwerten. Ist der jeweilige Doktorand in den Sprachwissenschaften in den qualitativen Methoden versierter, dann kann der Ghostwriter auch die Ergebnisdarstellung und die Interpretation der Daten übernehmen.
  • Oft sind aufwändige Reisen nötig, um gerade in der Sprachwissenschaft die nötigen Daten zusammenzutragen. Ein Beispiel hierfür wäre etwa die Frage, wie die deutsche Sprache sich in Ländern wie Kasachstan oder Rumänien weiterentwickelt hat und welche Wechselwirkungen es mit der Kultur der jeweiligen Minoritäten gab. Hier können sicher auch in Deutschland lebende Aussiedler befragt werden, aber Reisen in die jeweiligen Regionen sind auf jeden Fall nicht von Nachteil. Dies nimmt Zeit in Anspruch. Unser Ghostwriter kann währenddessen schon die Arbeit an Teilen übernehmen, die bereits zu Papier gebracht werden können.        

Oft entdecken Masterabsolventen während des Berufes erst, dass die Doktorarbeit im Fach Sprachwissenschaften ihnen Karrierechancen eröffnen. In einem solchen Fall haben sie oft Probleme, sich wieder in die Forschungsarbeit einzufinden. Dies gilt vor allem für Berufstätige, die vielleicht noch den Magister gemacht, also noch vor den Bologna-Reformen studiert haben. In diesem Fall müssen sie sich in formale Vorschriften einarbeiten, die sich stark verändert haben. Ein Beispiel hierfür sind nur die Zitierregeln. In einem solchen Fall können unsere Ghostwriter unterstützen.

Jetzt unverbindlich anfragen:

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709